Beiträge

April 2020

Die Shop-App von digital concepts
Cookies und warum sie gebraucht werden

März 2020

2-Faktor-Authentifizierung bei digital concepts
SEO-Basics

Februar 2020

Rückblick 2019 (Teil 3)
Rückblick 2019 (Teil 2)
Rückblick: Was hat sich 2019 bei digital concepts getan? (Teil 1)

November 2019

Cookie Consent Controller

Mai 2019

Die richtige Content-Strategie für den Webshop

April 2019

Versionsverwaltung im Shopsystem: Bei digital concepts kein Problem

März 2019

Kundenbewertungen: Warum sie nicht unterschätzt werden sollten

Juni 2018

DSGVO - Die 5 wichtigsten Punkte für Ihren Webauftritt

September 2017

Die Datenschutz-Grundverordnung - Viel Neues ab 2018

April 2017

Bilder sagen mehr als Tausend Worte - Warum Bilder im Webshop wichtig sind!

März 2017

Omnichannel - Die Verschränkung von Online- und stationärem Handel

Januar 2017

Ende für SHA-1 Zertifikate

Dezember 2016

Unerwartete Überlastungen des Webshops - Lösungsansätze

November 2016

Amazon Marketplace vs. Eigener Shop

Oktober 2016

Kundenloyalität (Teil 3)

September 2016

Kundenbindung (Teil 2)

August 2016

Kundenbindung vs Kundenzufriedenheit vs Kundenloyalität (Teil 1)

Juli 2016

Responsive Design vs. Mobile Website - Was ist Besser für SEO?
Was Gütesiegel im E-Commerce bringen

Juni 2016

Alternative Streitbeilegung - Informationspflichten ab 2016

Mai 2016

Wie man richtig testet - Eine Checkliste für Webshops
Hochkarätiges E-Commerce-Treffen
Webshop im B2B Bereich - hier schlummert enormes Potenzial
Was bedeutet „Responsive Design“
Die wichtigsten E-Commerce-Trends 2016
Ist Ihre Webseite schon barrierefrei?
Wertvolle Tipps, wie Sie im Web erfolgreicher werden
Der Einfluss von Ladezeiten
7 SEO Tipps für Ihren Webshop
Was bedeutet Google Analytics?
Google+ Pro und Contra
Ist Ihre Webseite für Smartphones & Tablets optimiert?
Bessere Shops durch Analyse von Mausbewegungen und Klicks
JSON mit Postgres
DNS Einträge

April 2016

Blog

Topics:

Die Shop-App von digital concepts

Allgemeines

In der heutigen Zeit verlagert sich die Internetnutzung immer mehr auf mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets. Obwohl es bei Webseiten schon länger die Möglichkeit gibt diese responsive zu gestalten, wird auch immer gerne auf Apps zurückgegriffen.

Apps sind speziell auf das mobile Betriebssystem zugeschnitten und können unter Umständen besser mit den Betriebssystemkomponenten interagieren als eine Website.


Arten von Apps

Grundsätzlich können im Mobilbereich 3 Arten von Apps unterschieden werden:

Native Apps

Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie speziell an die Zielplattform angepasst und sehr leicht über ein herstellerspezifisches Online-Portal bezogen und installiert werden. Da eine Mobile App nichts anderes als ein Anwendungsprogramm für das entsprechende Gerät ist, ist die Bandbreite der Anwendungen sehr hoch. Sie reicht von einfachsten Werkzeugen und Spaßanwendungen mit nur einer Funktion bis hin zu Programmpaketen mit umfangreicher Funktionalität. Dazu gehören einfache Inhalte (aktuelle Nachrichten, Zeitungsartikel) und Datenbanken, wie reine Benutzerschnittstellen, die die effiziente Nutzung von bestimmten Webanwendungen auf einem Smartphone ermöglichen.

Web-Apps

Web-Apps werden über den Webbrowser des Mobilgeräts abgerufen und bedürfen keiner Installation. Sie können wie eine Native App aussehen, sind aber vom Grundgerüst her mobile/responsive Webseiten.

Hybrid-App

Eine Hybrid-App stellt eine Sonderform dar. Sie vereinen die Vorteile von Native Apps und Web-Apps, indem sie auf die Softwarekomponenten des mobilen Endgeräts zugreifen und gleichzeitig unterschiedliche Plattformen bedienen können. Grundlage dafür ist eine Native App mit integrierter Browserkomponente.


Die App als Ergänzung zum Shopsystem von digital concepts

Die Philosophie von digital concepts, auf die individuellen Anforderungen unsere Kunden einzugehen und Lösungen zu realisieren die bei Standardprodukten oft nur schwer oder gar nicht möglich sind, spiegelt sich auch im Bereich der App wieder.

Die App ist dabei die optimale Ergänzung zum Onlineshop und bietet gegenüber anderen Lösungen auch einige Vorteile:

Datenpflege über das Shop-Backend (das an ein Warenwirtschaftssystem angebunden sein kann): Die Produktdaten müssen nicht mehrfach abgeglichen werden da Shop und App den gleichen Datenstand haben.

  • Offline-Fähig: Beim Start der App wird der Produktkatalog einmal lokal auf das Gerät heruntergeladen und kann auch ohne Internetverbindung durchsucht werden. Bestellungen können ebenfalls zusammengestellt werden. Diese werden gesammelt und bei bestehender Internetverbindung übermittelt.
  • Native App für Android und iOS: Es können die Vorteile des jeweiligen Systems optimal ausgenutzt werden und auch auf die Systemkomponenten wie die Kamera zugegriffen werden um z.B. einen Barcode-Scanner in die App zu integrieren.
  • Einbindung von Website-Komponenten wie das News-Modul.

Fazit und Referenzprojekt

Unsere Shop-App ist bei einem unserer Kunden im produktiven Einsatz und wurde auch ursprünglich für diesen entwickelt. Da das Grundgerüst aber für alle unsere Shopprojekte gleich wurde die App so entwickelt, dass sie einfach an die individuellen Kundenbedürfnisse angepasst und erweitert werden kann.

Neugierig geworden? Dann sehen Sie sich unser Referenzprojekt näher an, und falls Interesse besteht kontaktieren Sie uns.


Newsletter Anmeldung

Zum digital concepts Newsletter anmelden und Informationen rund um die Themen Softwareentwicklung und Online Shops erhalten.

Bitte geben Sie einen Wert für "Vorname" an.
Bitte geben Sie einen Wert für "Nachname" an.

* Pflichtfeld



nach oben

FIRMA

digital concepts
Novak Winkler OG
Landstraße 68/5. Stock
4020 Linz
AUSTRIA

+43 732 9971170
service@digital-concepts.com

DIGITAL CONCEPTS

Wir sind die Profis für individuell angepasste Shopsysteme und E-Commerce Lösungen mit allen aktuellen Features, die Sie für Kunden im B2B- oder im B2C-Bereich benötigen.

© 2019 by digital concepts - Die E-Commerce Lösung.  |  "Wir machen unsere Kunden beim Verkauf im Web erfolgreich!"