Beiträge und Tags

April 2017

Bilder sagen mehr als Tausend Worte - Warum Bilder im Webshop wichtig sind!

März 2017

Omnichannel - Die Verschränkung von Online- und stationärem Handel

Januar 2017

Ende für SHA-1 Zertifikate

Dezember 2016

Unerwartete Überlastungen des Webshops - Lösungsansätze

November 2016

Amazon Marketplace vs. Eigener Shop

Oktober 2016

Kundenloyalität (Teil 3)

September 2016

Kundenbindung (Teil 2)

August 2016

Kundenbindung vs Kundenzufriedenheit vs Kundenloyalität (Teil 1)

Juli 2016

Responsive Design vs. Mobile Website - Was ist Besser für SEO?
Was Gütesiegel im E-Commerce bringen

Juni 2016

Alternative Streitbeilegung - Informationspflichten ab 2016

Mai 2016

Wie man richtig testet - Eine Checkliste für Webshops
Hochkarätiges E-Commerce-Treffen
Webshop im B2B Bereich - hier schlummert enormes Potenzial
Was bedeutet „Responsive Design“
Die wichtigsten E-Commerce-Trends 2016
Ist Ihre Webseite schon barrierefrei?
Wertvolle Tipps, wie Sie im Web erfolgreicher werden
Der Einfluss von Ladezeiten
7 SEO Tipps für Ihren Webshop
Was bedeutet Google Analytics?
Google+ Pro und Contra
Ist Ihre Webseite für Smartphones & Tablets optimiert?
Bessere Shops durch Analyse von Mausbewegungen und Klicks
JSON mit Postgres
DNS Einträge

Google+ Pro und Contra

Ist Google+ eine Alternative zu Facebook? Was sind die vor und Nachteile des sozialen Netzwerks des Suchmaschinen-Giganten.


Pro Google+

  • Schnelleres Wachstum als Facebook (+80% zwischen 08/2012 und 03/2013) und zweitgrößtes Social Network in Deutschland (vor Xing und Twitter)
  • Die Suchfunktion ist im Vergleich zur Suche bei Facebook sehr gut.
  • Durch die starke Einbindung von Google+ in andere Google Dienste, kann man von vielen Synergieeffekten profitieren. Die Social Signals von Google+ verbessern die generelle Suche bei Google, da sie zeigen, welche Inhalte die Nutzer mögen.
  • Mit dem Google Author-Rank kann man Inhalte, die man auf anderen Seiten (z. B. Blogs) erstellt, aufwerten. Ein großes Plus sind natürlich die Hangouts, die schon jetzt rege genutzt werden. 

Contra Google+

  • Die Nutzerzahlen sind immer noch verhältnismäßig gering und man kann potentiell weniger Personen erreichen, als bei dem großen Konkurrenten Facebook.
  • Fehlende Werbemöglichkeit bzw. Genauigkeit der Zielgruppenansprache macht es Unternehmen schwer auf Google+ eine genaue Zielgruppe zu erreichen.
  • Es ist weder für Personen noch für Unternehmen möglich, sich mit einem Pseudonym anzumelden.
  • Man sieht auf der Startseite nicht, wer außer einem selbst online ist. Dazu muss man den separaten Chat öffnen.
  • Eine Unternehmensseite sieht fast genauso aus wie das Profil einer Privatperson und lässt kaum Raum zur individuellen Gestaltung.
  • Im Gegensatz zu Facebook ist es nicht möglich eigene Tabs oder Apps zu integrieren.
  • Man kann nicht beeinflussen, wessen Posts man sieht. Sobald man von jemandem in einen Kreis aufgenommen wurde, sieht man dessen Postings. 

Fazit

Eine Google+ Seite bringt nichts, wenn dem Social Media Verantwortlichen nach 2 Monaten die Themen ausgehen oder es keine Ressourcen gibt, um auf die Fragen und Erwartungen der Nutzer einzugehen. Wer sich jedoch traut und mit gutem Content die Nutzer von sich überzeugt, kann seinen Mitbewerbern einen Schritt voraus sein und zusätzlich von positiven Auswirkungen (Social Signals) auf die Positionierung in der Suchmaschine profitieren.


Newsletter Anmeldung

Zum digital concepts Newsletter anmelden und Informationen rund um die Themen Softwareentwicklung und Online Shops erhalten.

Bitte füllen sie dieses Feld aus.
Bitte füllen sie dieses Feld aus.

* Pflichtfeld

FIRMA

digital concepts
Novak Winkler OG
Landstraße 68/5. Stock
4020 Linz
AUSTRIA

+43 732 9971170
service@digital-concepts.com

DIGITAL CONCEPTS

Wir sind die Profis für individuell angepasste Shopsysteme und E-Commerce Lösungen mit allen aktuellen Features, die Sie für Kunden im B2B- oder im B2C-Bereich benötigen.

© 2016 by digital concepts - Die E-Commerce Lösung.  |  "Wir machen unsere Kunden beim Verkauf im Web erfolgreich!"